Der Innovationsbereich auf dem FI-Forum: Innovationen hautnah erleben

11. Dezember 2018

Auch im Nachgang zum FI-Forum 2018 lohnt nochmals ein Blick zurück, zum Beispiel in den Innovationsbreich, in dem die Besucher den rasanten digitalen Wandel in der Branche anschauen, anfassen und ausprobieren konnten.

Wie kann man zum Beispiel Telefon-Banking mittels Sprachbiometrie sicherer machen? Lassen sich Kontodetails in der Internet-Filiale auch per Virtual Reality darstellen? Anhand aktueller Text- und Sprachdialogsysteme konnten sich Besucher des Forums ein Bild machen, welchen Stellenwert das Thema Künstliche Intelligenz in Banken und Sparkassen bereits heute einnimmt.

Die Brücke zur symbioticon, dem Hackathon der Sparkassen-Finanzgruppe, der parallel zum FI-Forum im Erdgeschoss von Halle 11 stattfand, schlug der Stand des Sparkassen Innovation Hubs. Dort wurde die Weiterentwicklung der konkreten Ergebnisse der letzten beiden Hackathons vorgestellt: Zum Beispiel das Vertragsmanagement, eine gemeinsam mit Aboalarm entwickelte Produktidee. Sie erkennt im Online-Banking Verträge und bietet hierfür einen einfachen Kündigungsprozess an.

Erleben und begreifen – das stand auch im neuen Format »Erlebniswelt« buchstäblich auf dem Programm. Besucher des Forums gingen zunächst auf eine kleine filmische Reise in das Leben von Max und Marie – ein Sparkassenkunde und seine Beraterin. Beide erzählten, wie digitale Lösungen der FI ihr Leben erleichtern. Im Anschluss konnten die Zuschauer selbst in Aktion treten und die im Film gezeigten digitalen Helfer selbst ausprobieren: So konnten zum Beispiel an einem Warenautomaten Pfefferminzbonbons bestellt und gekauft werden – natürlich bargeldlos, mit dem Smartphone. Diese und andere Lösungen zeigten, was heute schon geht – und was, um im Film zu bleiben, kein Science Fiction mehr ist.